Über mich

IMG_20210226_210908_684

Mein Weg zur FlowBirthing-Mentorin

Vielen schwangeren Frauen wird systematisch das Vertrauen genommen, selbstbewusst durch den Prozess der natürlichen Geburt zu gehen. Die Medizin bietet unzählige Untersuchungsmethoden und die meisten Ärztinnen und Ärzte raten zu maximalen Sicherheitsmaßnahmen. So erging es auch mir.

Auch gesellschaftlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass mehr Befürchtungen als Freude an mich herangetragen worden sind. Woher sollte ich also das Vertrauen nehmen, dass alles gut ist und bleibt?

Während der Schwangerschaft mit meiner Tochter bin ich dann auf FlowBirthing gestoßen. Aus meinem Wunsch heraus, so verbunden mit meinem Kind und im Vertrauen ins Leben wie nur möglich zu gebären, suchte ich nach bestärkenden Gedanken. So traf ich auf das Buch FlowBirthing von Kristina Marita Rumpel.

Durch die Vorbereitung mit dem Buch erwartete ich den Tag der Geburt voller Vertrauen und Freude und konnte meiner Tochter das Ankommen auf der Welt auf natürlichem Wege in Liebe und Frieden ermöglichen. Dieses Erlebnis hat mich so nachhaltig positiv beeinflusst, dass ich mich ein Jahr später entschied, mich zur FlowBirthing-Mentorin ausbilden zu lassen.

Seither begleite ich schwangere Frauen, die ebenfalls den Wunsch nach einer bewussten Schwangerschaft und Vorbereitung auf die Geburt in Freude verspüren, um diese in Liebe und Frieden zu erleben.

Vom Tun zum Sein

Vertrauen und die Verbundenheit habe ich das erste Mal im Leben voll erfasst und erfahren, als ich lernen musste, loszulassen. Während ich, wie die meisten Menschen, lange Zeit völlig verkopft durchs Leben ging und versuchte, alles unter Kontrolle zu haben, entglitt mir der Moment selbst und ich entfremdete mich von mir und vom Leben.

Eine lange Zeit geprägt von generalisierter Angststörung mit Panikattacken ließen mich voll und ganz an mir und dem Leben zweifeln. Doch tief in mir spürte ich, dass ich nicht verloren war. Ich wusste, dass es “mich” noch gibt und ging auf die Suche.

Über viel Bewegung, Ausdauer- und Kraftsport, dem Erlernen von Meditation, dem Gehen neuer Wege und Führen ausführlicher Gespräche mit neuen, wertvollen Menschen, fand ich Schritt für Schritt ganz neu zu mir. Stärker als je zuvor und in einem vollkommen neuen, meinem ursprünglichen Urvertrauen.

Seither lasse ich los – ohne Panik und Ängste, sondern voller Demut und Optimismus. Nachdem ich diese Grundhaltung zum Leben nun seit Jahren praktiziere, gebe ich sie auch an andere Frauen weiter.

Da gerade die Zeiten in Schwangerschaft und Familie ein klares Selbstbild und Rollenverständnis als Mutter und im eigenen Frau-Sein einfordern, sehe ich mich an diesem Punkt als optimale Ansprechpartnerin.

In meiner Wirksamkeit als Coach begleite ich Dich achtsam und wertschätzend in Deinem natürlichen Prozess. Innerhalb eines festen Produktpakets oder so lange Du mich brauchst und an Deiner Seite wissen willst.

Sonja Münzberger: Sozialwissenschaftlerin / Coach / FlowBirthing-Mentorin

IMG_20210709_235403_372-removebg (2)
20210809_191215

Mein Leben

Die Zeit mit mir Selbst ist mein Anker.

Meine Familie ist mein Anker.

Die Frauen auf meinem Weg, die ebenfalls Wachsen und sich-Selbst (er)leben wollen, sind mein Anker.

Ich liebe es, zu singen, am Keyboard zu sitzen und zu spielen und mich darin zu verlieren. Hier kommt meine Seele zum Vorschein und ich fließe vollkommen.

Das gleiche Fließen erlebe ich in der Meditation, in der sanften Bewegung meines Körpers, bei ausgedehnten Spaziergängen in der Natur, im Spiel mit meiner Tochter, bei inspirierendem Austausch mit anderen Frauen.

Ich gehe für ein reiches und buntes Leben, voller neuer Erfahrungen, die meine Seele nähren und mich und Andere aufblühen lassen und sorge für eine sichere Basis in mir Selbst und in meinem zu Hause, die mir Vertrauen, Liebe und Frieden schenkt.

Wofür gehst du?